Skip to main content

Akne und Hautunreinheiten und Vitamin B12 Kur

Vitamin B12 und plötzlich Akne!

 

Immer wieder klagen Patienten im Rahmen einer hochdosierten Vitamin-B12-Therapie über das vermehrte Auftreten von Pickeln oder die Entstehung oder Verschlimmerung von Akne.  Bisher konnte aber nicht eindeutig geklärt werden, woher die unergründliche Vitamin-B12-Akne kommt. Es kursieren verschiedene Theorien um das Vitaminpräpart. 

Zum einen werden sog. Porhyrine (organisch-chemische Verbindungen) in der Haut verantwortlich gemacht, oder aber eine Kobald Allergie oder eine Entgiftungsreaktion, um nur einige zu Nennen.

In einigen Studien kam man zu dem Schluss, dass wenn in der Haut ein Überschuss an Vitamin B12 vorhanden ist, sich die Genaktivität dieser Hautbakterien vermehrt und entzündliche Prozesse anheizt. 

Allerdings wurde beobachtet, dass nicht bei allen Personen dieser aknefördernde Effekt nach der Verabreichung von Vitamin B12 auftritt.  Man vermutet jedoch, dass es Personen trifft, die zu Akne neigen oder geneigt haben. Warum das so ist, ist bisher unklar. 

Interessant ist, dass die Vitamin-B12-Akne vor allem bei einer hochdosierten Therapie mit Injektionen auftritt. Aufgrund dieser Tatsache sollte man eine orale Einnahme bevorzugen. Oftmals werden kleinere, orale Dosen vom Körper besser toleriert.

Da auch ein Mangel an Folsäure als Auslöser der Pickel in Betracht gezogen werden kann, wird die gleichzeitige Gabe von Folsäure und Biotin empfohlen. Erfahrungsberichte zeigen, dass dadurch die Verschlechterung der Haut teilweise vermieden werden konnte.

 

Im Weiteren wird empfohlen Speisen zu reduzieren, die viel Vitamin B12 enthalten, wie z.B. 

 

Rind, Leber

Schwein, Leber

Sardelle

Lachs

Hühnerei

Käse

Joghurt

Milch